Verkauf von PCs und Notebooks

Warum sollten wir unseren Computer bei Ihnen kaufen?

Der Vorteil liegt in der "Alles aus einer Hand"-Strategie. Sofern sie ein Gerät bei uns kaufen, erhalten sie

  • Zwei Jahre Gewährleistung ohne Beweislastumkehr
  • Neueinrichtung und kostenfreier Vor-Ort Support und Sofort-Tausch bei Hardware-Defekten innerhalb von 6 Monaten (nur für Verbraucher im Raum Dormagen)
  • Preise, die mit örtlichen Elektronik-Märkten konkurrieren können, zusammen mit unschlagbarem Service
  • Einrichtung und Datenmigration vom Altgerät zu einer festen Pauschale
  • Einen festen, kompetenten Ansprechpartner im Problemfall, kein Fingerzeigen zwischen Händler und EDV-Techniker
  • Besseren Service und mehr Kulanz als bei fremdgekauften Rechnern

Wir haben immer PCs und Notebooks auf Lager, die wir im Bedarfsfall vor der Auslieferung für sie erweitern können.
Unserer Meinung nach ist für 95% aller Kunden der "individuell für sie zusammengeschnürte PC" tot, denn ein Großteil unserer Kunden benötigt solide und langlebige Standardhardware zu einem konkurrenzfähigen Preis, das ist – im Gegensatz zu vor 15 Jahren – heute nicht mehr mit individuell zusammengebauten Rechnern erreichbar. Wir beschränken uns daher auf die aktuell fünf großen Markenhersteller: HP, Lenovo, Dell, Fujitsu Siemens und Acer.

Für die restlichen 5% unserer Kunden bauen wir auch heute noch Hardware aus Einzelkomponenten zusammen. Das betrifft typischerweise Hardware mit einem Preis von > 1000 Euro und speziellen Fähigkeiten, z.B. für umfangreiche CAD-Software oder besondere Schnittstellen.

Alle Geräte liefern wir mit Windows 10 aus.

 

Verkaufen sie auch Apple-Hardware?

Nein. Aber wir können mit Ihnen gerne ein passendes System heraussuchen und einrichten.

 

Ich betreibe ein Geschäft / Gewerbe. Sind die Geräte auch hierfür geeignet?

Auf jeden Fall! Es handelt sich um qualitativ hochwertige, leistungsfähige und langlebige Markengeräte mit ausgezeichnetem Preis / Leistungsverhältnis. Für Geschäftskunden bieten wir hierfür die individuelle Einrichtung und Datenübernahme ihrer Branchensoftware abgerechnet nach Zeitstunden an.

 

Ich habe selbst ein Gerät gekauft. Richten sie dieses auch ein?

Selbstverständlich.

Sofern sie mit Bedacht Geräte im oberen Preissegment gekauft haben, haben sie vieles richtig gemacht. Berücksichtigen sie dennoch, wir Ihnen hierbei nicht die gleichen Service-Leistungen können, die wir Ihnen mit Hardware aus eigenem Hause bieten. So rechnen wir Einrichtungen grundsätzlich nach Zeit ab und nicht gemäß einer Pauschale. Oft werden die Geräte mit Crapware (unerwünschte Demo-Programme zur Generierung von nachträglichen Einnahmen für die PC Hersteller) ausgeliefert, die wir im Zuge der professionellen Einrichtung entfernen – das kostet etwas mehr Zeit, denn bei unseren eigenen Geräten entfällt dieser Schritt. Besonders Medion ist hier sehr penetrant.

 

Bei günstigen Geräten aus dem Einsteigersegment unter 450 Euro Kaufpreis (nicht die Streichpreise aus der Werbung!) sind oft sehr langsame Komponenten (Festplatten und/oder Prozessoren) verbaut, von dessen Kauf wir ausdrücklich abraten. Beachten sie auch: Für Geräte der unteren Preisklasse (klassische Festplatte, Pentium Silver / Pentium N) werden Zuschläge auf die Installationspauschale berechnet, da die Installation deutlich länger dauert. Daher: Wenn sie nicht wissen, was sie kaufen sollen, kaufen sie bei uns!
 

Mir sind andere Dinge wichtig, können sie dies berücksichtigen?

Wir sind stets bestrebt Ihnen bestmöglichen Service zu bieten, insofern fragen sie Ihre Wünsche gerne bei uns an – wir geben unser Bestes.

Erweiterungen unserer Hardware wie zusätzlicher Festplatten- oder Arbeitsspeicher sowie der Einbau einer leistungsfähigeren Graphikkarte oder einer Schnittstellenkarte (z.B. Firewire, Serial-Port) lassen sich sehr gut realisieren.

Kundenindividuelle Wünsche in Bezug auf Gehäusegröße, Farbe oder Design hingegen sind weniger gut zu realisieren. Sie bedeuten für uns einen erhöhten Aufwand durch individuelle Recherche und schränken die mögliche Produktauswahl auf dem Markt ein. Beides macht das Gerät am Ende teurer, das sollten sie im Hinterkopf behalten. Eine kundenindividuelle Bestellung mit dem Ziel, den Preis unserer Standardhardware zu unterbieten wird aus den oben genannten Gründen nicht funktionieren. Aus dem gleichen Grund wird ein Gerät mit gleicher Leistung wie unsere Standard-Hardware teurer, wenn sie dieses mit einer speziellen Gehäusegröße oder Farbe benötigen. Zum einen, weil wir eine Individualbestellung hierfür machen, zum anderen, weil auch der Einkaufspreis aufgrund der deutlich beschränkteren Modellauswahl teurer wird.

Sie haben bei ausgefallenen Wünschen die Möglichkeit, dass wir mit Ihnen zusammen Ihr individuelles Wünschegerät heraussuchen und sie das Gerät selbst bestellen. Gewährleistungsansprüche müssen sie dann selbst mit dem Händler regeln. Hiermit verbinden sie professionelle Beratung zusammen mit günstigen Internet-Preisen. Gerade im gehobenen Preissegment sind bei gezieltem Kauf oft Einsparungen von mehreren 100 Euro möglich – deutlich mehr, als sie die Beratung kostet.

Eine Beratung in örtlichen Elektronikmärkten funktioniert unserer Erfahrung nach eher weniger, weil hier heutzutage Kaufprovisionen und interne Verkaufziele höher gewertet werden als ehrliche Kundenberatung.

 

Mir sind die Preise zu teuer, ich möchte weniger ausgeben

Das ist eine schlechte Idee. Hardware zu Preisen von unter 500 Euro ist in der Regel auch für die "Ich mache nur Office und Internet"-Anwender zu langsam. Die Ersparnis ggü. unserer ist im Vergleich zu den Leistungseinbußen gering und liegt bei 70 - 100 Euro.

Wir verkaufen solche Hardware aus gutem Grund nicht. Sofern sie sich die Hardware selbst beschaffen, berücksichtigen sie, dass der Mehrwaufwand durch die langen Wartezeiten von 60 - 90 min bei der Ersteinrichtung die gesamte Kaufpreisersparnis zunichte macht. Nur müssen sie noch weitere 7 Jahre mit dem Gerät arbeiten.

Es gibt von Heise ein Vergleichsvideo, welches zwei derartige Systeme vergleicht. Das Geräte aus der günstigen Preisklasse benötigt für die meisten, rechenintensiven Aufgaben (und hierzu gehört auch die Erstinstallation) 4 mal so lange. Aus der Praxis können wir bestätigen, dass die Installationszeit sich etwa verdoppelt.

Prozessorvergleich im Praxistest

 

Telefon: 02133 8688044
E-Mail:  mail ( bei ) krause-computer.de

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00